Wie war das no(ch)rmal?

Ingrid Kühne

Freitag, 21 April 2017, 20:00 Uhr

AK 16,- €, VVK 14,- €

Sie ist schlagfertig, spontan, begeisternd und nah am Publikum: De Frau Kühne. Sie sagt von sich: „Ich bin eine, die kein Blatt vor den Mund nimmt, die sich selbst auf die Schüppe nehmen kann, aber auch das sehr schwache Geschlecht – die Männer!
„Geht nicht – gibt‘s nicht!“ beschreibt De Frau Kühne ihr Motto – auf und hinter der Bühne. Dies ist keine kühne Behauptung, sondern das Resultat einer erziehenden Mutter und Ehefrau, die die Tücken des Alltags resolut beschreibt. Auch dem Letzten wird schnell klar: „Hier steht eine gestandene Frau auf der Bühne, die mal so richtig aufräumen will mit dem normalen Wahnsinn vor und hinter ihrer Haustür“.
Eine Pointe jagt bei ihr die Nächste. Mit hellem Kopf und lauter Stimme skizziert sie die Essensrituale der großen Fastfood Ketten oder auch das Thema Telefonieren – da bleibt garantiert kein Auge trocken. Denn ihrem geschärften Blick bleibt nichts verborgen. Ihre Allzweckwaffe Humor entschärft jede Situation. Diese Frau weiß, wo es langgeht, das wissen nach ihrem Auftritt nicht nur die Herren bei ihr zu Hause.

Newsletter

Immer informiert!
Nutzungsbedingungen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Unsere Sponsoren

krafftstoffvolksbuehne hagennordhoff